8A1F54C8-6A95-47AB-81C1-84BAD14703CB.heic

Inselhüpfen in den Sommer

26. April bis 26. Juni 2022

Frisch heimgekehrt aus Botswana, Manfred mit einem Kurzeinsatz im Büro, haben wir für einmal gar keine Eile, wieder in den langen Urlaub - neun Wochen stehen uns zur Verfügung - zu fahren. Insbesondere, da die Wetterprognosen genau wie das Wetter daheim, für den Süden kühl und regnerisch sind. So nehmen wir uns Zeit für die Planung und das Einräumen des Bushbaby's, ein jedesmal anstrengender Prozess, wird doch ein ganzer Haushalt in den kleinen Raum verstaut. Wohin die Reise gehen soll, haben wir noch nicht bestimmt, eigentlich hatten wir Griechenland im Kopf aber irgendwie fehlt uns die Lust, in den Osten zu fahren. So nehmen wir schliesslich die Strasse in Richtung des geliebten Italiens unter die Räder...

Wie so oft beginnt das Feriengefühl in Olmo Gentile im Piemont. Im "La Posta" werden wir mit Leckerbissen verwöhnt und der kleine Stellplatz mit allem was man braucht, ein Geheimtip, wartet auf Gäste. Alles blüht, die Sonne scheint, obwohl es noch sehr kühl ist, wir geniessen das Wandern und Fahrradfahren durch Haselstauden und Rebberge.

Die zweite Etappe führt uns ans Meer von Cinque Terre, doch hier sind die Campingplätze bereits voll und wir suchen uns einen wilden Platz, für den Bushbaby sogar ein Bachbett quert. 

In Liguriens Hinterland, am Fuss des Apennin statt Bushbaby für vier Nächte im "Al Vecchio Tonio", wo Claudio uns bekocht. Eine wunderschöne Gegend und mmmmh, die Küche..

Wir entschieden uns für die Inseln, doch das Wetter lädt noch nicht zur Fahrfahrt ein und so fahren wir gemütlich bis hinunter nach Civittavecchia, das uns begeistert. 

7 Nächte

Italien

Wolken und kühle Wind begrüssen uns in Sardinien. Wir starten von Olbia in Richtung Süden mit kurzen Fahrten und teilweise langen Aufenthalten. Porto San Paolo und  Porto Corallo bieten uns Vögel, Musse, Meeresspaziergänge und Aussicht. Die 4x4-Fahrt von Dorgali in die Berge bleibt unvergesslich, nicht nur wegen des ersten Schadens am Fahrzeug. Wir beschäftigen uns mit Kultur (Türme, Nuraghen) und mit Kulinarik, geniessen es, einfach so viel Zeit zu haben wie wir wollen und dorthin weiter zu fahren, wo wir Lust haben. Oft geniessen wir, dass man in der Vorsaison noch wild campieren darf, nie haben wir Schwierigkeiten deswegen.

Die Fahrt fährt an der Süd- und Westküste entlang, wir stehen oft bei Lagunen, wo wir die artenreiche Vogelwelt inklusive Flamingos beobachten. Meinen 60. Geburtstag feiern wir mit Wandern, Velofahren und gutem Essen im Regio al Mare bei Alghero. Schliesslich geniessen wir den Norden. Das trükisblaue Meer und die wilden Felsen, endlose Spaziergänge und wunderschöne Ausfahrten, fröhliche Dörfer und gutes Essen sowie lustige Begegnungen mit Einheimischen, andern Touristen aber auch mit Tieren werden uns in Erinnerung bleiben.

5 Wochen

Rund um Sardinien

Schon die Einfahrt in den Hafen von Bonifacio ist äusserst eindrücklich: Steilwände mit einer Festung die die alte Stadt schützt. Zuerst geniessen wir Porto Vecchio, ein anderes hübsches Städtchen an der Südküste, bevor wir mit dem Fahrrad nach Bonifacio fahren und die Altstadt erkunden. Dann steigen wir gemütlich und in mehreren Etappen die Westküste aufwärts. Campingplätze sind hier Pflicht und wir haben das Glück, wunderschöne Orte zu finden, von denen aus man die Umgebung erkunden kann. In Acaccjo besuchen wir ein korsisches Konzert, doch es wird sehr heiss und wir fliehen in die Berge. Schöne Wanderungen an Wasserfälle und zum Monte Cintu bleiben uns genauso in Erinnerung wie das Abenteuer Seilpark.

Viel länger hätten wir Korsika noch erkunden mögen, doch sogar so viel Zeit ist irgendwann begrenzt und die Expressfähre nimmt uns von Bastia nach Livorno, von wo wir eilig zurück nach Hause fahren.

2 Wochen

Korsika

A126AD0C-B1DA-4876-AF2F-621B53C78FB6.heic

Du möchtest mehr lesen? Schau hier:

  • ausführliches Tagebuch mit vielen Bildern

  • Blogbeitrag zu Erfahrungen mit dem Bushbaby und dem Neuesten fund die Zukunftspläne.

  • Wir freuen uns wenn du den Blog abonnierst!)