DSC_7207.jpg

Südafrikas Norden

Zusammen mit einem guten Freund und begeisterten Fotografen erkunden wir die Landschaften und Parks im Norden Südafrikas. Für einmal geniessen wir feste Unterkünfte und Erkundungsfahrten in Mapungubwe und Krügers Norden

9. - 26. April 2015

Die Fahrt führt uns von Johnannesburg nordwärts über Modimolle, wo wir übernachten und durch und einkaufen zum Mapungubwe NP. In Richtung Grenze zu Zimbabwe wird es wilder und gefährlich - hier wird vor Strassenkriminalität gewarnt. Die Gegend ist wunderschön, Mapungubwe war Grossstadt alter Völker und es gibt hier am Limpopo neben Natur und Tieren viel zu sehen. 

Die Unterkünfte in beiden Teilen des Parks sind hervorragend, die Fahrten - unter anderem eine rauhe 4x4-Strecke sind spannend und das Museum zur Kultur der alten Völker absolut sehenswert. Aus den Hides lassen sich Vögel und Wildtiere beobachten, doch hier zeigt sich wieder, wie schwierig der Unterhalt der Infrastruktur ist, sind doch einige Stellen von den Elefanten zerstört.

4 Nächte

Mapungubwe NP

Die lange Strecke auf guten Strassen in Richtung Westen ist spannend und vielfältig. Lusaka ist ein Menschengewimmel inmitten moderner Hochhäuser und kleiner Hütten. 

Entlang dem Fluss dringen wir in den Nationalpark ein und werden dabei von beissenden Tsetsefliegen in Massen belästigt. Mit diesen lernen wir umgehen, nicht aber mit dem grossen Regen, der uns erreicht. Etwas früher als geplant verlassen wir das grossartige Kasabushi Camp, wo wir ein geruhsames Weihnachtsfest verbringen. Eine Flussfahrt zeigt uns die Wasserlandschaft mit vielen Wasservögeln, endlich entdecken wir zum allerersten Mal ein Stachelschwein, wenn auch nur kurz und bei der Wegfahrt aus dem Park begegnen wir Wildhunden. 

Kafue hat einiges zu bieten und wäre noch längere Erkundungsfahrten wert, wenn das Zeitbudget reicht...

9 Nächte

Krüger NP

  • Facebook
  • Instagram

© 2020 by  Bushbaby.info